Plastic Whale - Vepa the furniture factory

Plastic Whale

Plastik aus den Amsterdamer Grachten fischen.

Plastic heroes

Wie Vepa setzt sich auch die Organisation Plastic Whale für eine bessere Umwelt ein. Plastic Whale ist die erste professionelle Plastik-Fischereiflotte der Welt.

Eine gemeinnützige Organisation mit dem Ziel, die Gewässer der Erde von Plastikmüll zu befreien. Dies wollen sie erreichen, indem sie ein gesellschaftliches Bewusstsein für das Plastikmüllproblem entwickeln, aber vor allem indem sie viele Menschen motivieren, die Ärmel hochzukrempeln und Plastik aus den Amsterdamer Grachten zu fischen.

Fernziel von Plastic Whale ist es, irgendwann nicht mehr benötigt zu werden. „Überfischung“ ist in dem Fall etwas Gutes.

In diesem Video erfahren Sie mehr über Plastic Whale. 

Boote aus Plastikmüll

Bisher hat die Organisation mit ihrer „Fangflotte“ schon über 150.000 Plastikflaschen aus dem Wasser gefischt. Diese PET-Flaschen werden anschließend recycelt und als Rohstoff für neue Produkte wiederverwertet.

Manche Leute meinen noch immer, dass Plastik nach einmaligem Gebrauch wertlos sei. Aber so ist das natürlich nicht. Aus den gefischten PET-Flaschen wurden mittlerweile schon elf neue Designboote gebaut.

Doch das ist nicht das Einzige. Die Boote sind nämlich täglich in den Amsterdamer Grachten und im Rotterdamer Hafen unterwegs, um frischen Plastikmüll als Rohstoff für unsere gemeinsame Möbelkollektion aus dem Wasser zu fischen: Plastic Whale by Vepa.

Plastic Whale by Vepa 

Plastic Whale by Vepa – das sind nachhaltige Büromöbel, hergestellt aus Amsterdamer Grachtenplastik.

Der wichtigste Rohstoff für die Kollektion stammt also aus den in den Grachten schwimmenden PET‑Flaschen.

Stolzer Sponsor

Anfang 2018 lief das Vepa-Boot vom Stapel, und seitdem haben viele Engagierte mitgeholfen, Plastikmüll aus den Amsterdamer Grachten zu fischen.

Wollen auch Sie die Ärmel hochkrempeln und beim Plastikfischen mithelfen? Wenden Sie sich dann bitte an Ihren Kundenbetreuer.

^